Das Brot Christi – Auf Wanderschaft

Bei einer kulinarischen Bibelwanderung war auch das Brot Christi ein Etappenziel…

Der angehende Pastoralreferent Christian Winkler aus Bruchsal hatte für sein Ausbildungsprojekt diese tolle Idee. Auf dem Weg zum Michaelsberg gab es 6 Stationen. Zu Beginn gab es Feigen und typisch orientalischen Tee mit Minze und Honig. Als ersten Gang wurde Früchtesuppe serviert. Der zweite Gang beinhaltete das Brot Christi und gefüllte Weinblätter, dazu wurde ein Kaiserstühler Muskateller gereicht. Als dritten Gang kamen die Teilnehmer der Bedeutung des Fisches in der Bibel auf die Spur und konnten pochierten Fisch nach israelischer Art verkosten. Bei der Hauptspeise standen Lammkebaps und diverse Salate auf dem Programm. Als Nachspeise wurde ein Honig-Mandel-Kuchen gereicht. Bei allen Gängen ging es inhaltlich auch um die Frage, wie diese Speisen in der Bibel vorkommen und welche Bedeutung sie für die Menschen der damaligen Zeit hatten und was sie für Christen heute noch bedeuten. So wurde auch darüber nachgedacht, wieso gerade Brot und Wein als Speisen für das Abendmahl ausgewählt wurden….

Danke an Herrn Winkler für die Fotos und diese schöne Idee – Nachahmen erwünscht 😁

Euer

Brotliebhaber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s